Geothermietagung Schleswig-Holstein

Erdwärmesonden, Druckwächter, automatische Ringraumverfüllung u.v.m.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Freundinnen des Brunnenbauerhandwerks in Schleswig-Holstein,

der nach wie vor hohe Stellenwert der Erdwärme zeigt sich an der steigenden Anzahl von Geothermieanlagen mit erdgekoppelten Wärmepumpen. Inzwischen gibt es in Schleswig-Holstein etwa 8000 Geothermiebohrungen im öffentlichen und privaten Bereich.

Mit dieser Fachtagung möchten wir an die bisherigen Veranstaltungen anknüpfen, die wir in Kooperation mit dem Geologischen Dienst im Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein (LLUR) durchgeführt haben. Dabei sollen ein weiterer Baustein für den hohen technischen Standard bei Planern, Behörden und Bohrfirmen gesetzt und die Herausforderungen bei der Nutzung der oberflächennahen Erdwärme auch im Hinblick auf den Grundwasserschutz zusammen angepackt werden.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen im Rahmen des vorliegenden Fachprogrammes zur Umsetzung der vielfältigen Qualitätsanforderungen an die Errichtung von Geothermieanlagen anregende Informationen und den Fachaustausch zwischen Brunnenbauunternehmen, Umweltverwaltung und Planungsbüros anbieten können.

In diesem Sinne laden wir Sie herzlich zur Teilnahme an unserer Fachtagung ein.


Mit freundlichen Grüßen
Glückauf!

Ihr Dirk Mengel
Obermeister der Landesinnung
des Brunnenbauerhandwerks Schleswig-Holstein

Programmdetails und Anmeldeformular